April 2

166. Verschlafen

Verschlafen

Max lag im Bett und schlief tief und fest. Doch irgendwann schien ein Sonnenstrahl durch das Fenster und traf sein Gesicht. Er musste laut gähnen. Und als er auf seinen Wecker sah erschrak er.
»Oh nein. Ich hab verschlafen. Ich hätte schon vor einer Stunde in der Schule sein sollen.«
Sofort sprang er aus dem Bett und machte sich hektisch fertig. Nur fünfzehn Minuten später war er aus dem Haus und rannte zur Schule.
Er lief so schnell es ging. Kurze Verschnaufpausen legte er nur an roten Ampeln ein. Trotzdem dauerte es zwanzig Minuten, bis er an seinem Ziel angekommen war.
Zu seiner großen Überraschung fand Max die Schule leer vor. Alle Türen waren verschlossen.
»Ich bin doch dumm.«
In diesem Moment fiel ihm ein, dass heute ein Lehrerausflug stattfand.
»Ich hab doch heute frei.«
Also drehte er um und ging wieder nach Hause.

(c) 2010, Marco Wittler

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,
Copyright © 2010-2017. Marco Wittler

Verfasst 2. April 2017 von Marco Kategorie Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*