Januar 28

177. Der Schaffner

Der Schaffner

Hannah saß mit Papa im Zug. Schon nach ein paar Minuten kam der Schaffner.
»Die Fahrkarten bitte.«, sagte er.
Papa zog das Ticket hervor. Der Schaffner nahm es entgegen, sah es prüfend von beiden Seiten an und knipste anschließend ein Loch hinein und stempelte es gleichzeitig ab.
»Vielen Dank. Ich wünsche noch eine gute Weiterfahrt.«
Der Schaffner ging weiter zum nächsten Fahrgast, als Hannah aufsprang, zu ihm lief und ihn laut ansprach.
»Ihre Fahrkarte bitte.«, sagte sie streng und macht ein ernstes Gesicht.
»Wie? Was? Fahrkarte?«, fragte der Schaffner verwirrt.
»Sie fahren mit im Zug, also brauchen sie eine Fahrkarte.«
»So ein Blödsinn. Ich hab bei der Arbeit noch nie eine Fahrkarte gehabt.«, erklärte der Schaffner.
Aber das reichte Hannah nicht.
»Sie sind also ein Schwarzfahrer.«
Sie holte einen Zettel aus der Tasche und schrieb das Wort ›Schwarzfahrer‹ darauf. Dann drückte sie ihn dem Schaffner in die Hand.
»Das macht zwei Euro Strafe.«, sagte sie grinsend und hielt die Hand auf.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,
Copyright © 2010-2017. Marco Wittler

Verfasst 28. Januar 2018 von Marco Kategorie Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*